NAK Eberswalde | Gottes Wirken erleben - Herr arbeite an mir!

Gottes Wirken erleben – Herr arbeite an mir!

Früher als ich noch jung war… Naja der Satz hört sich komisch an, denn so alt bin ich noch nicht. Jedenfalls dachte ich früher Gott handelt spektakulär, nur spektakulär. Klar gibt es heute noch Zeugnisse von Wundern. Menschen erleben Heilung, wo Ärzte und Wissenschaft ratlos sind. Geschiedene erleben Versöhnung, wo sie nicht für möglich gehalten wurde. Politische Gruppen, die in ihrem Land für Freiheit kämpfen, erleben erst Befreiung, nach intensivem Gebet und süchtige Menschen werden durch den Glauben geheilt.

Auch ich persönlich freue mich über typische Gebetserhörungen, über Bewahrung und Segen im Sinne von Vermehrung. Jedoch kann man Gottes Wirken auch an sich erleben. Gott hat mich verändert. Er schenkt Weisheit, wenn man darum bittet. Er verändert die Einstellung, wenn man will. Man wird fröhlich, nur weil er da ist. Man sieht die Welt mit anderen Augen, so auch der Stammapostel Leber zu Pfingsten 2012 in Köln. Erst so entscheide ich auf freiwilliger Basis mit Gott mein Leben zu gestalten. Selbstverständlich werde ich nach einer Entscheidung auch schwach und nehme dann Gottes Gnade immer wieder an – Halleluja!

Aber die schönste Erkenntnis ist die Freiheit des Glaubens. Alles ist freiwillig. Da ich das Leben von Gott geschenkt bekommen habe, will ich aus der Liebe heraus etwas für ihn tun. Ich möchte seine Angebote, die er den Menschen macht, mitteilen. Denn die Gläubigen haben die Chance sorgloser zu sein, hoffnungsvoller, fröhlicher und mutiger. Staunend stehe ich vor den Zusagen Gottes und seines Sohnes und versuche sie immer wieder für mich anzunehmen. Eine davon könnte man häufiger antreffen: Selig sind die Traurigen, denn sie sollen getröstet werden. Für mich war es unglaublich, dass Gottes Wort trösten kann. Früher war es Utopie. Heute kann ich bekennen, dass einige Teile der Seligpreisungen für mich wahr geworden sind. Gerne will ich Gott weiter erleben, denn ich habe erkannt, dass wahre Freude von Gott kommt und sie den Menschen anders erfüllt, als irdische Freude.

Heute sehe ich die Zusagen Gottes nicht mehr als Utopie, sondern als Vorschlag Gottes, dass es einen Weg dahin gibt. Krass lieber Vater, wenn es diesen Weg gibt, will ich ihn mit dir gehen. Hier erleb(t)e ich dann Jesus seine immer wiederkehrende Feststellung: Deine Glaube hat dir geholfen!
Klar bin ich manchmal ängstlich, wenn ich mein ganzes Leben in Gottes Hand gebe und meine Lebensvorstellungen schwinden sollen. Aber auch hier weiß ich, Gott ist immer da. Die Angst beginnt dann langsam zu schwinden.
Danke Gott, dass ich dich kennen darf und dass du mir deine Liebe anbietest. Ich will sie annehmen!

Die aktuellen Gottesdienstzeiten stehen auf dem Monatsplan:
PDF-Dokument

Neuapostolische Kirche
Gemeinde Eberswalde
Mertensstraße 4
16225 Eberswalde

Die Eberswalder Kirche
aus der Luft.

NAK BBRB News

News werden geladen

NAK International

News werden geladen