Der Duft des Himmels – Von einem der auszog, das Glauben zu lernen (Fabian Vogt & Martin Schultheiss)

Sebastian ist Journalist. Seine im Sterben liegende Mutter erzählt ihm, dass sie ihren Glauben an Gott verloren hätte. Sebastian soll für sie herausfinden, ob sie zurecht an Gott geglaubt hat. Für diesen Auftrag bleiben ihm jedoch nur zwei oder drei Wochen Zeit. Auch wenn Sebastian der christliche Glauben widerstrebt, macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit über den Glauben.

Warum es sich lohnt dieses Buch zu lesen? Ganz einfach: die Autoren rufen zum Nachdenken über den eigenen Glauben auf, mit dem Ziel den Sinn des Glaubens zu erkennen. Der Glaube ist etwas individuelles. Jeder muss den Weg zum Glauben selbstständig finden. Dazu ist es notwendig über den Glauben nachzudenken. Ist ein fraglos angenommener Glaube, wirklich Glaube? Können Institutionen den Glauben bestimmen? Gibt es den einen Glauben überhaupt? Müssen andere Menschen auf die gleiche Art und Weise glauben wie ich?

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet,
so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR. (Jeremia 29, aus 13, 14)

Wer Sebastian auf seinem Weg zur „Wahrheit“ über den Glauben begleiten möchte und mehr darüber erfahren will, wie Nia und ein Lamm namens Döner ihm auf diesem Weg helfen, sollte dieses Buch lesen!

Die aktuellen Gottesdienstzeiten stehen auf dem Monatsplan:
PDF-Dokument

Neuapostolische Kirche
Gemeinde Eberswalde
Mertensstraße 4
16225 Eberswalde

Die Eberswalder Kirche
aus der Luft.

NAK BBRB News

News werden geladen

NAK International

News werden geladen