NAK Eberswalde | Heilige Versiegelung

Gottesdienst mit Heiliger Versiegelung

Am Sonntag, dem 20. August 2017, feierten die Gemeinden Eberswalde und Finow den Gottesdienst mit Apostel Katens und erlebten die fünffache Geistestaufe. Grundlage der Predigt war ein Bibelwort aus Matthäus 9 Vers 2:

Und siehe, da brachten sie zu ihm einen Gelähmten, der lag auf einem Bett. Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Sei getrost, mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.

Jesus war im Boot unterwegs gewesen. Als er die Stadt betritt, brachte man einen Gelähmten zu ihm. Es bestand die Erwartung, dass Jesus sich um den Kranken kümmern würde. Er sah den Glauben der Menschen. Doch zunächst vergab er dem Gelähmten seine Sünden, was besonders bei den Schriftgelehrten für Entsetzen sorgte. Als Zeichen seiner Vollmacht machte Jesus den Kranken wieder gesund.

Niemandem stehe zu, den Glauben eines anderen zu beurteilen. Erkennbar wird Glaube, wenn er, beispielsweise durch das Erzählen von Glaubenserlebnissen, mitgeteilt wird. Wie macht sich Glaube bei einem bemerkbar?

Man flüchtet sich ins Gebet, tritt also in Kontakt mit Gott, dem man vertraut. Dazu gehöre auch zu erforschen, was will er von mir.
Durch den Besuch des Gottesdienstes. Denn Gott offenbart sich in der Gemeinde, er segnet und die Sündenvergebung wird verkündet. Das Christsein beziehe sich aber nicht nur auf die Zeit des Gottesdienstes.

Gott sieht an unserem Glauben das Vertrauen in seine Führung.

In dem Gottesdienst wurde fünf Kindern die Gabe des Heiligen Geistes gespendet. Auch fand die Feier des Heiligen Abendmahles für die Entschlafenen statt.

JS

 

Fotos: Simon Settke

Die aktuellen Gottesdienstzeiten stehen auf dem Monatsplan:
PDF-Dokument

Neuapostolische Kirche
Gemeinde Eberswalde
Mertensstraße 4
16225 Eberswalde

Die Eberswalder Kirche
aus der Luft.

NAK BBRB News

News werden geladen

NAK International

News werden geladen