Glaubenserlebnisse – es gibt sie noch!

Ich bin „treu im Glauben“ könnte man sagen. Ich gehe regelmäßig in die Gottesdienste, singe im Chor, spiele im Orchester, besuche die Jugendstunden, versuche mich in die Jugendarbeit einzubringen, bin fast überall dabei und alles mit einem Lächeln. Ich rede von meinem Glauben. Alle in der Klasse wissen bescheid. Ich bin betrübt, wenn ich nicht zum Jugendgottesdienst gehen kann oder in Chören aus Zeitgründen nicht mitsingen kann.

Doch Glaube ich wirklich oder bin ich einfach nur in der Neuapostolischen Kirche aktiv? Manchmal vergesse ich einfach zu beten. Und ich bin am Abend trotzdem wieder gesund nach Hause gekommen. Warum eigentlich noch Beten? Manchmal bin ich am verzweifeln, weil ich so viel Kummer habe oder diesen bei andern miterleben muss. Nichts ändert sich an dieser Situation. Und dann noch die Ausbildung… Praktika suchen, wöchentlich für Klausuren lernen, fast tägliches Selbststudium nach dem Unterricht um nicht auf der Strecke zu bleiben und trotzdem will ich doch auch noch Freizeit haben… Ob mir der liebe Gott dabei überhaupt helfen kann?

Nach dem sich schlagartig viele Zustände verschlechtert haben, fange ich an zu grübeln. Sollte ich vielleicht intensiver beten? Muss ich von Gott mehr erbeten? Glaube ich denn das, was ich bete? Ich überlege hin und her. Im Gebet am Abend sage ich dem lieben Gott, dass ich ein Glaubenserlebnis haben möchte. Mal sehen, ob sich die Situation verändert.

Nicht einmal 36 Stunden später: Ich muss zur Geschäftsleitung zum Einzelgespräch. Na toll, warum denn jetzt? Jetzt in dieser Verfassung? Jetzt soll ich mit der Geschäftsleitung diskutieren, warum ich mein Prüfungspraktikum in meinem Heimatort machen möchte und warum sie das unbedingt genehmigen sollten? Ich bin doch jetzt überhaupt nicht in der Verfassung dafür. Warum denn jetzt? Leider habe ich keine Wahl. Ich soll sofort ins Büro kommen…

Keine zwei Minuten später komme ich aus dem Büro und habe meine Genehmigung in der Tasche. Nichts wollten sie wissen. Keinen einzigen Grund musste ich angeben. Keine endlosen Diskussionen auf die ich mich seit Monaten vorbereitet habe. Ich habe mir ein halbes Jahr lang meinen Kopf zerbrochen, wie ich das ganze am Besten angehe. Und nun? Da bete ich einmal um ein Glaubenserlebnis und dann passiert das. Auch wenn ich mir eine andere Änderung gewünscht hätte, so ist es doch ein großes Glaubenserlebnis, was mir gezeigt hat, welche Macht der liebe Gott hat. Er setzt sie auch ein, wir müssen ihn nur darum bitten und bedenken, dass unser Wille dabei nicht immer berücksichtigt wird.

Die aktuellen Gottesdienstzeiten stehen auf dem Monatsplan:
PDF-Dokument

Neuapostolische Kirche
Gemeinde Eberswalde
Mertensstraße 4
16225 Eberswalde

Die Eberswalder Kirche
aus der Luft.

NAK BBRB News

News werden geladen

NAK International

News werden geladen